Aktuell

27.10.2020
Aus alt mach neu

Oftmals führt der Wunsch sich von fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas zu trennen zu einer energetischen Sanierung. Die neue Plattform Aus alt mach neu von EnergieSchweiz zeigt in Bildern und Zahlen vorbildliche Beispiele. Jede präsentierte Gebäudesanierung gibt Auskunft über die Motivation der Bauherrschaft, die baulichen Massnahmen, die Energieeinsparungen sowie die Wirtschaftlichkeit. Eine energetische Sanierung kann die Wohnqualität verbessern, eine neue Nutzung ermöglichen, den Wert einer Immobilie sichern und den Bau ästhetisch aufwerten.

21.10.2020
Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen

Die Totalrevision des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) mit den entsprechenden Verordnungen (VöB) bezweckt den wirtschaftlichen und den volkswirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltigen Einsatz der öffentlichen Mittel. Damit erfolgt ein Paradigmenwechsel im öffentlichen Beschaffungswesen von einer mehrheitlich ökonomischen Betrachtung hin zu mehr Nachhaltigkeit und Qualitätswettbewerb. Die Revision tritt am 1. Januar 2021 in Kraft.

30.9.2020
Marianne Stähler wird Geschäftsleiterin von eco-bau

Der Vorstand eco-bau stellt Marianne Stähler auf den 1. Januar 2021 als neue Geschäftsleiterin an. Sie wird als Nachfolgerin von Barbara Sintzel die Leitung des Vereins übernehmen.

Marianne Stähler ist seit 2010 für den Verein tätig und seit vier Jahren in dessen Geschäftsleitung. Bisher war sie verantwortlich für die Weiterentwicklung der Eco-bau-Instrumente und die Zertifizierung der Eco-Produkte. In ihrer neuen Verantwortung wird sie den Verein operativ führen, weiterentwickeln und dabei auch die Mitglieder und Partner von eco-bau betreuen.

Mit der neuen Konstellation werden ab 2021 auch die Verantwortlichkeiten frisch geregelt. Den Fachbereich Gebäude werden Sébastien Piguet und Basil Monkewitz, den Fachbereich Material Christian Pestalozzi und Daniela Eising gemeinsam leiten. Für die Eco-Produkte wird Daniela Eising die Ansprechpartnerin für die Hersteller sein.

24.9.2020
greenBIM zur Optimierung der grauen Energie und Treibhausgase

Die grauen Treibhausgase und die graue Energie im Vorprojekt optimieren? Das ist nun mit der neuen ecoBIM Anwendung für Revit recht einfach möglich. Gerne stellt eco-bau Ihnen das Plug-in mit einer kurzen mündlichen Einführung zur Verfügung. Ein kurzes Video gibt einen ersten Einblick. Kontaktieren Sie anita.naneva@eco-bau.ch bei Interesse. Später wird das Plug-in auch für ArchiCAD zur Verfügung stehen.

Am 3. November stellt eco-bau das greenBIM-Tool im eintägigen Webinar Traubhausgase reduzieren mit BIM vor.

16.9.2020
Kreislaufwirtschaft: Nichts für Anfänger? Einfach anfangen!

Der Mehrfachnutzung und Wiederverwendung von Gebäuden und Materialien muss die Zukunft gehören, wenn wir Klimaziele erreichen und Ressourcen schonen wollen. Der sogenannten Kreislaufwirtschaft wird zwar viel Potenzial zugeschrieben, in der Praxis ist sie jedoch komplex. Eco-baus stellvertretende Geschäftsführerin Marianne Stähler beschreibt in ihrem Artikel für die Zeitschrift der Wohnbaugenossenschaften Schweiz, wie Bauherren den Einstieg in dieses Thema trotzdem schaffen können.

Der Verein eco-bau - Kurzvorstellung

Eco-Produkteverzeichnis
Das Verzeichnis der ökologischen Bauprodukte

Fachpartner eco-bau
Bauen Sie nach Minergie-Eco? Dann werden Sie Fachpartner.

Newsletter

6x im Jahr Neuigkeiten zum nachhaltigen Bauen.


Eco-Pro Newsletter

2x im Jahr Infos zu Instrumenten, Methodik, Konzepten und Gebäudelabels.