Agenda

energie-cluster

Thema

Im modular aufgebauten Zweitageskurs lernen die Teilnehmenden, warum sich Plusenergie-Gebäude (PEG) und das Building Information Modeling (BIM) als digitales Planungs- und Bewirtschaftungstool optimal ergänzen. Wie das geht, wird an Beispielen zur Planung, Umsetzung und Bewirtschaftung gezeigt. Ausgewiesene Experten und erfahrene Anbieter informieren über die aktuellen Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.  Zeit für Diskussionen und Networking steht ebenfalls zur Verfügung. Der Kurs kann auch nur tageweise besucht werden. Es lohnt sich aber, beide Module zusammenhängend zu besuchen, um die Chancen der Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung zu erkennen.

Zielpublikum

Architekten, Planer, Hauseigentümer, öffentliche Bauherren, weitere Interessierte

Information und Anmeldung

energie-cluster

Thema

Im modular aufgebauten Zweitageskurs lernen die Teilnehmenden, warum sich Plusenergie-Gebäude (PEG) und das Building Information Modeling (BIM) als digitales Planungs- und Bewirtschaftungstool optimal ergänzen. Wie das geht, wird an Beispielen zur Planung, Umsetzung und Bewirtschaftung gezeigt. Ausgewiesene Experten und erfahrene Anbieter informieren über die aktuellen Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.  Zeit für Diskussionen und Networking steht ebenfalls zur Verfügung. Der Kurs kann auch nur tageweise besucht werden. Es lohnt sich aber, beide Module zusammenhängend zu besuchen, um die Chancen der Effizienzsteigerung und Kostenoptimierung zu erkennen.

Zielpublikum

Architekten, Planer, Hauseigentümer, öffentliche Bauherren, weitere Interessierte

Information und Anmeldung

forum energie zürich

Themen

Internet of Things, Smart Grid und Blockchain

Schlagworte, die auch die Bau- und Energiebranche der Schweiz prägen werden. Was bedeuten diese konkret? Welche Möglichkeiten erschliessen sich dadurch und welche Praxisbeispiele gibt es bereits heute? Was braucht ein Unternehmen, um für die Zukunft gerüstet zu sein? Welche Bedeutung kommt diesen Themen in der Energiestrategie 2050 zu?

Nachhaltig bauen mit BIM?

Im Ausland wurde die Einführung von BIM (Building Information Modeling) durch Fachleute aus der Gebäudebewirtschaftung vorangetrieben. In der Schweiz geht man andere Wege. Weshalb und was können wir vom Ausland lernen? Welchen Einfluss kann BIM auf Energieeffizienz und nachhaltiges Bauen haben? Wo stehen wir heute?

Planungs- und baubegleitendes FM

Immer wieder wird gefordert, betriebliche Aspekte sowie die Bedürfnisse der NutzerInnen frühzeitig in die Planung einzubeziehen. Oft harzt es jedoch bei der Umsetzung, weil zu spät daran gedacht wird. Das UniversitätsSpital Zürich geht bei der baulichen Gesamterneuerung neue Wege.

Information und Anmeldung

 

 

eco-bau und NNBS

Themen
Die nächste Fachtagung behandelt innovative Bauweisen. Dabei steht die Frage im Raum, wie 2050 gebaut wird und welche Innovationen im Holz-, Hybrid- und Massivbau bereits heute umgesetzt werden. Neben Pionieren kommen auch Forscher zu Wort. Ausserdem werden bereits realisierte Projekte besprochen.
Der Nachmittag bietet drei parallele Workshops zu Hybridbauweise, integraler Planung mit BIM und zum Bauen in Zeiten des Klimawandels. Je eine Exkursion führen ins nahe gelegene Hunziker-Areal und an den Campus ETH Zürich Hönggerberg, wo das ArchTecLab und das House of natural Resources besichtigt werden können.

Das Programm am Vormittag wird simultan auf Französisch übersetzt, das am Nachmittag teilweise. Im Anschluss an die Tagung finden die Vereinsversammlungen von eco-bau, NNBS und SGNI statt. Ein Apéro riche schliesst das Ganze ab. Die Tagung wird in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich, der Hochschule Luzern, der Berner Fachhochschule und der Fachhochschule Nordwestschweiz durchgeführt.

Zielpublikum
Architektinnen, Planer, Bauherren, Investoren, Projektentwickler, Baubehörden und weitere Interessierte.

Programmflyer (PDF-Datei)

Anmeldung über unseren Ticketing-Partner

forum energie zürich

Themen

Gläserne Zukunft

Die EPFL verbindet Innovation, Forschung und Praxistests zu Themen wie: farbiges Solarglas für Photovoltaikfassaden (Kromatix), Wärmeschutzglas mit hoher Mikrowellentransmission für Mobilkommunikation (BLS), innovatives Glas mit optischen Mikrostrukturen für besseres Tageslichtmanagement oder elektrochromes Glas der neuen Generation für längere Lebensdauer und kürzere Schaltzeiten.

Eine Glasfassade, die Strom produziert

Als Systemlieferantin versteht es die Gasser Fassadentechnik AG Module zur Energiegewinnung in die Sprache der Architektur einzubinden. Dank den gewählten Unterkonstruktionen werden Aufhängevorrichtungen unsichtbar. Karl Viridéns Hofwiesenstrasse oder das Bürogebäude von Flumroc gehören unter anderen zu ihren Projekten.

Fassadenbegrünungen

Die Engländer kultivieren seit Jahrzehnten die Begrünung von Fassaden. In unseren Breitengraden kämpfte man mit Fassadenschäden. Mit dem französischen Gartenarchitekt Patrick Blanc kommt die Fassadenbegrünung zurück sowie die Erkenntnis, wie Bauschäden vermieden und positive Effekte auf das Innenraum- und das Stadtklima genutzt werden können.

Information und Anmeldung

 

Quick-Links

Eco-Produkteverzeichnis
Das Verzeichnis der ökologischen Bauprodukte

Fachpartner eco-bau
Bauen Sie nach Minergie-Eco? Dann werden Sie Fachpartner.

Newsletter

Viermal im Jahr Neuigkeiten zum nachhaltigen Bauen erhalten