Agenda

PUSCH

Thema
Beschaffungsentscheide sollen breit abgestützt sein und auf hohe öffentliche Akzeptanz stossen. In diesem Kurs erfahren die Teilnehmer, wie kommunale Beschaffungsrichtlinien erarbeitet und verankert werden können. Zudem erhalten sie einen Überblick über die verschiedenen  Verfahrensarten, Instrumente und Hilfsmittel.

Zielpublikum
Behörden- und Kommissionsmitglieder, Verwaltungsangestellte, Projektleitende von Hochbauämtern, Planerinnen und Planer.

Information und Anmeldung

 

fe3

Thèmes
Aujourd’hui par souci d’économie d’énergie, on construit ou on rénove des bâtiments en les isolant toujours plus, les rendant ainsi plus étanches et limitant de fait le renouvellement naturel de l’air. Comment alors assurer la qualité de l’air dans de tels environnements construits ? Cette question est cruciale et nécessite une prise de conscience de l’importance de la problématique de la qualité de l’air intérieur. Ce cours vise à sensibiliser les participants à cette nécessité.

Objectifs
Comprendre les enjeux;  Structurer une méthode; Connaître les mesures à réception.

Public cible
Architectes, bureaux d'études, maîtres d'ouvrage.

Information et inscription

CPI Isover

Thema

Im Kurs wird die per Anfang 2016 in Kraft getretene neue Version von Minergie-Eco vorgestellt, das konzeptionelle Vorgehen thematisiert und mit verschiedenen Praxisübungen vertieft. Die Teilnehmer kennen die wichtigsten Planungsinstrumente zu Minergie-Eco. Sie kennen Ansätze zur Optimierung von Projekten und sind fähig, diese Kenntnisse in der Planungs- und Baupraxis umzusetzen. Sie kennen den Ablauf einer Zertifizierung nach Minergie-Eco und können die Instrumente zur Zertifizierung nutzen. Sie tauschen sich mit ausgewiesenen Experten und Kollegen Ihres Faches aus.

Zielgruppe
Planende Baufachleute der Sparten Architektur, Gebäudetechnik und Energie

Weitere Informationen und Anmeldung

 

forum energie zürich

Thema

Ein altehrwürdiges Museum mit einem Neubau zu ergänzen, ist immer eine Herausforderung. Der Erweiterungsbau des Landesmuseums gibt eine zeitgenössische Antwort und ist nicht nur statisch eine Meisterleistung.

Zielgruppe
Architekten, Bauleiter, Bauphysiker, Energiefachleute, Ingenieure, Behördenvertreter, Immobilienfachleute, Investoren und professionelle Bauherren.

Details und Anmeldung

 

 

eco-bau und sia-form

Thema
Das vierte Modul rundet den Lehrgang ab, indem das in den Grundmodulen erworbene Wissen angewendet wird. Die Teilnehmenden verfassen im Vorfeld eine Praxisarbeit, in der sie sich mit der Nachhaltigkeit eines Projekt aus dem eigenen Umfeld auseinandersetzen. Die Arbeit wird im Modul in Form einer Dokumentation und eines Vortrags vorgestellt und diskutiert. Zudem wird anhand von praktischen Beispielen gezeigt und geübt, wie sich Projekte nach Eco-Kriterien optimieren lassen.

Teilnahmebedingungen
Besuch der drei vorangegangenen Module und das Studium von vorgegebener Literatur.

Zielpublikum
Bauträger, Architekten, Fachplanende, Bauleitende

Programmflyer (PDF)

Anmeldung via sia-form

SGS Société Générale de Surveillance SA

 

Inhalt

Die Teilnehmer erfahren unter anderem

  • Was die Anforderungen von SNBS 2.0 Hochbau sind
  • Wie GEAK/MuKEn, Minergie, Minergie-Eco, 2000-Watt-Areale, sia 112/2 und SNBS thematisch zusammenhängen und wie sie aufeinander abgestimmt sind
  • Wie der SNBS als Planungsinstrument genutzt werden kann und welche Rolle der Planer dabei hat
  • Welche Bedeutung nachhaltiges Bauen rund um die «Baukultur» spielt
  • Welche Erfahrungen die Anwender bisher mit dem SNBS 2.0 gemacht  haben.

Zielpublikum: Investoren, Bauherren, Projektentwickler, Architektinnen, Baubehörden und weitere Interessierte

Programm (PDF)

Anmeldeformular (PDF)

 

novatlantis

Thema

Dieses Jahr steht das Bauforum unter dem Titel 'Die Pilotregion Basel im Kontext nachhaltiger Energiesysteme: Projektergebnisse und neue Lösungsansätze'.

Dort werden neue Projektergebnisse aus der Pilotregion Basel 2013-2016 präsentiert und in den übergeordneten Kontext des Energiesystems und des nachhaltigen Bauens gestellt. Fachpersonen geben Einblicke in die spannenden und zukunftsweisenden Ergebnisse – von lokalen Bau-Projekten bis hin zum künftigen Energiesystem.

Programm

Anmeldung

 

 

 

 

 

PUSCH

Thema
Schulhäuser und Kindergärten müssen hohen Anforderungen genügen. Pusch und eco-bau zeigen, wie ein nachhaltiges Gebäude in Auftrag geben werden kann und welche Inputs die Bauämter während der Planungs- und Bauphase leisten sollten. Die Teilnehmer erfahren in diesem Kurs mehr über gängige Labels und Standards. Anhand von Praxisbeispielen werden auch mögliche Stolpersteine näher beleuchtet. Die Besichtigung einer Schulhauserweiterung rundet die Veranstaltung ab.

Zielpublikum
Behörden- und Kommissionsmitglieder, Verwaltungsangestellte, Projektleitende von Hochbauämtern, Planerinnen und Planer.

Anmeldung

eco-bau et sia-form

Thèmes
Le quatrième module, accessible uniquement aux participants du cycle complet, montre comment optimiser les projets au travers de cas concrets et d'exercices pratiques. Les participants effectueront au préalable un travail personnel en lien avec leur activité professionnelle. Ce travail est ensuite présenté aux autres participants durant le module, et fait l’objet d’une discussion.

Groupe-cible
Maîtres d’ouvrage, architectes, planificateurs spécialisés et directeurs des travaux.

Programme (fichier PDF)

Inscription

Remarque: Avec ce liens, vous vous inscrivez pour l’ensemble de la formation.

Zürich Erneuerbar

Inhalt
Die Abendveranstaltung bietet Referate zum Energieförderprogramm des Kantons Zürich und zu den Erfahrungen in der Zusammenarbeit zwischen Stadtregierung und Bevölkerung in Illnau-Effretikon. Es werden drei Beispiele vorgestellt und es kann die „Station Illnau“ des neuen Holzschnitzel-Wärmeverbunds besichtigt werden.

Zielgruppe Behördenmitglieder, Bauverantwortliche, Verwaltung und weitere Interessierte im Bezirk Pfäffikon (ZH) und Umgebung

Information und Anmeldung

 

forum energie zürich

Thema

Das 2000-Watt-Areal Freilager Zürich ist städtebaulich zukunftsweisend für das urbane Leben. Das Pionierprojekt besteht aus fünf Teilgebieten, die verschiedene Architektenteams entwarfen. Interessante Grundrisse bietet der Südhof und die Langhäuser beweisen die Konkurrenzfähigkeit der Holzbauweise bei Grossprojekten. Alle Gebäude erfüllen den Minergie-Eco oder Minergie-P-Eco Standard. Die Freiräume in der vorwiegend autofreien Siedlung sind grossräumig gestaltet. BewohnerInnen werden dank Smartmetering für ihren Energieverbrauch sensibilisiert.

Zielgruppe
Architekten, Bauleiter, Bauphysiker, Energiefachleute, Ingenieure, Behördenvertreter, Immobilienfachleute, Investoren und professionelle Bauherren.

Details und Anmeldung

 

 

forum energie zürich

Thema

Auf dem Standort der ehemaligen Sihl-Papierfabrik in Zürich Süd entsteht das zukunftsweisende Quartier Greencity, welches sich konsequent nach den Zielbestimmungen der 2000-Watt-Gesellschaft richtet. Es umfasst acht Wohnungs- und drei Bürogebäude, ein Hotel, zahlreiche Verkaufsflächen und eine Schule.

Zielgruppe
Architekten, Bauleiter, Bauphysiker, Energiefachleute, Ingenieure, Behördenvertreter, Immobilienfachleute, Investoren und professionelle Bauherren

Details und Anmeldung

 

Newsletter

Viermal im Jahr Neuigkeiten zum nachhaltigen Bauen erhalten

Email
Vorname
Nachname

      
Bitte geben Sie den Code ein.

 D    F