Agenda

Minergie

Inhalt

Die Minergie Baustandards werden laufend optimiert und den neuen Erkenntnissen angepasst. Nach der umfangreichen Überarbeitung der drei Baustandards Minergie, Minergie-P und Minergie-A im 2017 wurden per 2018 verschiedene technische Optimierungen vorgenommen. Ausserdem wurden das Zusatzprodukt MQS Bau und die Minergie-Systemerneuerung per 01.01.2018 eingeführt und das Fachpartnermodell komplett überarbeitet.

Dieser Kurs vermittelt die Neuerungen in kompakter Form für Baufachleute aus Planung und Ausführung oder weitere Interessierte aus der Branche.

Weitere Informationen und Anmeldung

Minergie Schweiz

 

 

Inhalt

Der vereinfachte Zertifizierungsweg «Minergie-Systemerneuerung» gibt Orientierung und vereinfacht für den Planer den Weg zum Minergie-Zertifikat. In diesem Kurs werden die fünf Systemlösungen (standardisierte Lösungen) unter die Lupe genommen und das Zusammenspiel der Anforderungen an Gebäudehülle, Wärmeerzeugung, Lufterneuerung und Elektrizität aufgezeigt. In einem zweiten Teil werden Lüftungssysteme, die für eine Modernisierung geeignet sind, vorgestellt und diskutiert. Ausgehend von den Grundanforderungen und den Standardlüftungs-Systemen wird auf Varianten und Kombinationen eingegangen, die für unterschiedliche Stufen von baulichen Eingriffen geeignet sind.

Kursziele:

  • Sie sind umfassend über den neuen Zertifizierungsweg Minergie-Systemerneuerung und sinnvolle Lüftungssysteme für die Modernisierung orientiert. Sie kennen die fünf Systeme sowie deren Anforderungen, und können Auftraggebende sachkundig über die Minergie-Systemerneuerung sowie über mögliche Lüftungssysteme informieren. (Wissen und Beraten)
  • Sie sind in der Lage die passende Systemlösung und das passende Lüftungssystem für ein konkretes Projekt auszuwählen. (Verstehen und Anwenden)
  • Sie sind in der Lage die Anforderungen der Minergie-Systemerneuerung in Bezug auf Gebäudehülle, Wärmeerzeugung, Lüftung und Elektrizität für die Planung umzusetzen. (Umsetzen)

Zielpublikum:
Interessierte Fachleute aus Planung und Realisierung

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse in Planung und Ausführung von Bauten sowie Minergie-Kenntnisse von Vorteil

Information und Anmeldung

sanu

Inhalt

Vor dem Hintergrund der zunehmenden inneren Verdichtung, gesellschaftlicher Veränderungen, sozialer Spannungen, Bewegungsmangel und der Suche nach räumlicher und individueller Identität kommt öffentlichen Freiräumen und (halb-) privaten Wohnumfeldern eine immer grössere Bedeutung zu. In einem neuen dreitägigen Zertifikatskurs wird aufgezeigt und diskutiert, wie Freiräume bedürfnisgerecht und nachhaltig geplant, gestaltet und betrieben werden können, damit sie verschiedenen sozialen Gruppen Begegnung, Partizipation, Integration, Erholung und Bewegung ermöglichen. Sie erlangen Kompetenzen, um den heutigen und zukünftigen Herausforderungen im Zusammenhang mit Planungs- und Gestaltungsprozessen sowie dem Betrieb von öffentlichen, halböffentlichen und privaten Freiräumen optimal begegnen zu können. Während der drei Kurstage haben Sie Gelegenheit, ein eigenes Projekt zu planen, resp. weiterzuentwickeln, interessante Praxisbeispiele zu besichtigen und Erfahrungen mit anderen Fachleuten auszutauschen.

Zielpublikum

Stadt-, Raum-, Orts- und Verkehrsplaner/-innen, Landschaftsarchitekt/-innen u. a.

Weitere Informationen und Anmeldung

eco-bau und sia

Inhalt

Die graue Energie ist im Bauwesen eine wichtige Grösse für die Umweltbelastung eines Bauteils oder Bauwerks. Auch bei der Gesamtenergiebetrachtung von Gebäuden wird die graue Energie immer wichtiger. Im Kurs erfahren die Teilnehmenden, worauf bei einer effizienten Planung geachtet werden muss. Es werden verschiedene Berechnungsmethoden vorgestellt (SIA-Merkblatt SIA 2032, SIA-Merkblatt SIA 2040 und Minergie-Eco). Ausserdem erhalten die Teilnehmenden Einblick in verschiedene Planungsinstrumente zur Beurteilung der grauen Energie (Bauteilkatalog, Enerweb etc.).

Zielgruppe

Bauherren, Projektentwickler, Architekten, Ingenieure und Fachplaner

Flyer

Anmeldung

 

Geschäftsstelle eco-bau, Zürich
044 241 27 22

Dieses Jahr findet das Herbstevent für die Mitglieder auf dem Campus der Universität Lausanne unter dem Motto «Bauprojekte erfolgreich entwickeln» statt. Viele Mitglieder stehen vor der Frage, wie sie mit zusätzlichen Raumanforderungen umgehen sollen. Allzu schnell ist manchmal die Bauaufgabe formuliert. Doch wurden Varianten evaluiert? Wie sollen Ziele zum nachhaltigen Bauen definiert werden? Und welche Labels und Standards unterstützen den Weg in die Umsetzung? Nach einem Input werden die unterschiedlichen Vorgehensweisen diskutiert.

Am Nachmittag stehen die Aktivitäten des Kantons Waadt im Zentrum. Wie hat sich SméO weiterentwickelt? Zum Abschluss werden wir das neue Universitätsgebäude Synathlon besichtigen können.

Das Herbstevent findet dieses Jahr deutsch und französisch statt (ohne Simultanübersetzung). Alle sprechen in der eigenen Sprache.

Anmeldung Hebstevent eco-bau
Ja, ich nehme am Herbstevent teil.
Vorname
Name
Amt I Institution
Strasse I Nr.
PLZ I Ort
Email
Bemerkung
Spamschutz
   
Minergie Schweiz

Ausbildung zur/zum MQS Bau Verantwortlichen
MQS Bau, das neue Minergie-Zusatzprodukt garantiert höchste Qualität in der Bauphase. Das Qualitätssiegel "MQS Bau geprüft" steht für Qualitätssicherung im Bauprozess und ermöglicht eine einfache Überprüfung der Minergie-relevanten Bauteile.
In einem kompakten halben Tag erfahren Sie, wie Sie als MQS Bau Verantwortlicher MQS Bau-Check erfolgreich anwenden können. Der Kurs befähigt Sie MQS Bau Verantwortliche/r zu werden und somit die Qualitätsprüfungen nach MQS Bau selbst auf dem Bau durchzuführen. Damit können Sie neue Marktfelder abdecken.
Übungen an praxisorientierten Fallbeispielen sind ein wichtiger Bestandteil dieses Kurses.

Lernziele:

  • Sie sind umfassend über die Anforderungen von MQS Bau-Check orientiert. Als zukünftige/r MQS Bau Verantwortliche/r kennen Sie die Aufgaben und Pflichten, die Sie wahrnehmen müssen, damit das Gebäude erfolgreich mit «MQS Bau geprüft» ausgezeichnet werden kann. (Wissen)
  • Sie kennen die administrativen Abläufe von MQS Bau-Check und die Systematik der MQS Bau-Prüfberichte. (Verstehen)
  • Sie können die Bauausführungen systematisch anhand der MQS Bau-Prüfberichte auf der Baustelle zum richtigen Zeitpunkt überprüfen und dadurch das Risiko von Baumängeln minimieren. (Anwenden)

Zielpublikum:
Minergie Fachpartner und interessierte Fachleute aus Planung und Realisierung, die MQS Bau Verantwortliche werden wollen (idealerweise bereits Minergie Antragsteller)

Voraussetzungen:
Fachpersonen mit Erfahrungen in der Bauausführung oder Bauleitung von Minergie-Bauprojekten (Architekten, Bauleiter, Bau-Projektleiter, Bauphysiker, Fachplaner). Verfügen Sie über keine praktische Erfahrung mit einem Minergie-Bauprojekt, so ist zwingend und zusätzlich vorgängig zur Ausbildung zur/zum MQS Bau Verantwortlichen ein Minergie-Grundkurs zu absolvieren.

Information und Anmeldung
 

 

 

 

 

 

 

 

Minergie Schweiz

Inhalt

MQS Bau, das neue Minergie-Zusatzprodukt garantiert höchste Qualität in der Bauphase. Das Qualitätssiegel „MQS Bau geprüft“ steht für Qualitätssicherung im Bauprozess und ermöglicht eine einfache Überprüfung der Minergie-relevanten Bauteile.
In einem kompakten halben Tag erfahren Sie, wie Sie als MQS Bau-Verantwortlicher MQS Bau-Check erfolgreich anwenden können. Der Kurs befähigt Sie MQS Bau Verantwortlicher zu werden und somit die Qualitätsprüfungen nach MQS Bau selbst auf dem Bau durchzuführen. Damit können Sie neue Marktfelder abdecken.

Information und Anmeldung

 

Minergie Schweiz

Inhalt
Der Kurs PV und Eigenbedarfsoptimierung vermittelt die Grundlagen der Stromgewinnung aus der Sonne und die Relevanz für Minergie. Es wird Wissen zu Grundlagen der Sonnenergie, zur Technik und zu den Kosten von PV-Anlagen vermittelt. Sie lernen zudem den Stellenwert von PV für ein Minergie-Gebäude und wie der Nachweis mittels PVOpti erbracht werden muss. Der Kurs ist aufgebaut auf einer Präsentation, welche mit Erläuterungen als Nachschlagewerk ergänzt ist. Zudem werden die neuen Erkenntnisse in praxisnahen Übungen angewendet.

Ziel
Nach diesem Kurs können die Teilnehmenden an einem Beispiel feststellen, welchen Einfluss die PV-Anlage auf die Minergie-Anforderungen der verschiedenen Baustandards hat.

Das bedeutet folgendes:
1. Sie sind über die Anforderungen und Einflüsse der Photovoltaik auf die Minergie Zertifizierung informiert
2. Sie kennen die Hauptkomponenten einer PV-Anlage sowie deren Grundfunktionen. Sie kennen die Gerätschaften und Möglichkeiten zur Optimierung vom Eigenverbrauch.
3. Sie kennen die kostentreibenden Faktoren und können deren Einfluss in einem konkreten Projekt grob abschätzen.
4. Sie können die nötigen Berechnungen mit PVopti für die Minergie-Zertifizierung durchführen.

Zielpublikum
Fachleute aus Planung und Realisierung oder Interessierte

Information und Anmeldung

 


 

eco-bau und sia

Inhalt

Oft geht es Bauherrschaften in erster Linie um eine energetische Sanierung und eine Wertsteigerung. Werden jedoch auch gesundheitliche und ökologische Aspekte beachtet, führt dies zu einem behaglichen Innenraumklima und einem Mehrwert für die Nutzenden. Im Kurs wird vermittelt, worauf bei der ökologischen Sanierung zu achten ist. Von der Strategie bis zur Erfolgskontrolle wird im Kurs anhand von Fallbeispielen erläutert, wie die Weichen für gesundes und ökologisches Bauen richtig gestellt werden
und wo Stolpersteine lauern.

Zielgruppe

Bauherren, Architekten, Ingenieure, Bauunternehmer und Fachplaner

Flyer

Anmeldung

eco-bau und sia

Inhalt

Durch optimale Tageslichtnutzung entstehen helle und freundliche Räume, was sich positiv auf die Gesundheit der Nutzenden auswirkt. Auch lässt sich dadurch der Kunstlichtanteil reduzieren. Bereits mit dem Entwurf eines Gebäudes werden die Weichen für die Tageslichtqualität gestellt. Im Kurs wird erläutert, worauf bei der Tageslichtplanung zu achten ist. Zudem werden die neue europäische Norm «Tageslicht in Gebäuden» SN/EN 17037, das überarbeitete Tageslichttool von Minergie-Eco und weitere Hilfen zur Tageslichtplanung vorgestellt.

Zielgruppe

Bauherren, Architekten, Bauleitende, Bauphysiker und Fachplaner

Flyer

Anmeldung

eco-bau und sia

Inhalt

Schallschutz und Akustik leisten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität der Nutzenden. Der Entwurf wie auch die Materialisierung beeinflussen den Schallschutz massgebend. So braucht es eine optimale Anordnung der lärmempfindlichen Räume, eine fachgerechte Fassadenplanung sowie eine hohe Sorgfalt bei der Planung von gebäudetechnischen Anlagen. Und worauf soll bei der Raumakustik geachtet werden? Auch hierzu werden im Kurs praktische Tipps vermittelt.

Zielgruppe

Bauherren, Architekten, Bauleitende, Ingenieure, Bauphysiker und HLKS- und Elektro-Fachplaner

Flyer

Anmeldung

Minergie Schweiz

Inhalt

Die Minergie Baustandards werden laufend optimiert und den neuen Erkenntnissen angepasst. Nach der umfangreichen Überarbeitung der drei Baustandards Minergie, Minergie-P und Minergie-A im 2017 wurden per 2018 verschiedene technische Optimierungen vorgenommen. Ausserdem wurde das Zusatzprodukt MQS Bau und die Minergie-Systemerneuerung per 1.1.2018 eingeführt und das Fachpartnermodell komplett überarbeitet.
Dieser Kurs vermittelt die Neuerungen in kompakter Form für Baufachleute aus Planung und Ausführung oder weitere Interessierte aus der Branche

Information und Anmeldung

 

Minergie Schweiz

Inhalt
Der vereinfachte Zertifizierungsweg «Minergie-Systemerneuerung» gibt Orientierung und vereinfacht für den Planer den Weg zum Minergie-Zertifikat. In diesem Kurs werden die fünf Systemlösungen (standardisierte Lösungen) unter die Lupe genommen und das Zusammenspiel der Anforderungen an Gebäudehülle, Wärmeerzeugung, Lufterneuerung und Elektrizität aufgezeigt. In einem zweiten Teil werden Lüftungssysteme, die für eine Modernisierung geeignet sind, vorgestellt und diskutiert. Ausgehend von den Grundanforderungen und den Standardlüftungs-Systemen wird auf Varianten und Kombinationen eingegangen, die für unterschiedliche Stufen von baulichen Eingriffen geeignet sind.

Information und Anmeldung


 

 

pusch

Thema

Die Förderung der Biodiversität trägt zu einer hohen Lebensqualität der Bevölkerung bei und geht weit über den klassischen Naturschutz hinaus. Einflussnahmen sind an vielen Stellen in der Gemeinde möglich. Beispiele aus der Praxis von Gemeinden zeigen, wie Sie in Ihrem Tätigkeitsfeld dazu beitragen können, Lebensräume aufzuwerten und dafür auch die Bevölkerung einzubinden.

Zielpublikum

Verwaltungsangestellte, Gemeindeschreiber, Mitarbeitende von Hoch- und Tiefbauämtern, Liegenschaftserantwortliche, Kommissions- und Behördenmitglieder und andere Entscheidungsträger

Information und Anmeldung

energie-cluster.ch

Labels und Standards wie Minergie-A, Plusenergie oder SIA-Merkblätter weisen den Weg zur Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeitstools erlauben Kosteneinschätzungen. Der Tageskurs des energie-cluster.ch vermittelt prägnant und anschaulich ihre Anwendung.

Weitere Informationen und Anmeldung

sanu, csd ingenieure und nnbs

Inhalt

Im Sommer 2016 wurden der Standard und die Zerti zierung SNBS 2.0 am Markt lanciert. Die Schulungen für den SNBS 2.0 sind angelaufen. Nun bieten wir den Anwendern die Möglichkeit sich auszutauschen und Ideen einzubringen.

Zielpublikum

Fachplaner, Architekten, Baugenossenschaften

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Minergie Schweiz


Inhalt

Bauliche Anforderungen und Komfort zum sommerlichen Wärmeschutz bei Minergie
In den letzten Jahren hat der Wärmeschutz im Sommer immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die Umsetzung der überarbeiteten Norm SIA 180:2014 wird bald von Minergie gefordert werden.

Lernen Sie dazu die neuen Grundlagen kennen und welchen Fokus Minergie besonders setzen wird. An Beispielen können Sie nach dem Kursbesuch das neue Minergie-Tool und die Anforderungen anwenden.

Lernziele:

  • Sie kennen die normativen Grundlagen zum Wärmeschutz im Sommer (SIA 180:2014, SIA 382/1:2007, etc.)
  • Sie kennen die Minergie-Anforderungen und Komfort-Bedingungen
  • Sie wissen, welche Nachweis-Variante wann angewendet wird, kennen die Rahmenbedingungen und können diese im Nachweisformular abbilden
  • Sie kennen die verschiedenen Systeme und Anwendungsgrenzen eines Freecoolings und der Nachtauskühlung
  • Sie können die Anforderungen an die Windfestigkeit an unterschiedlichen Standorten eruieren

Zielpublikum:
Dieser Kurs richtet sich insbesondere an planende Baufachleute der Sparte Architektur, Gebäudetechnik und Energie

Information und Anmeldung

 

energie-cluster.ch

Die Energiestrategie 2050 und das Pariser Abkommen setzen ambitionierte Ziele für die sparsame Verwendung von Ressourcen und die Reduzierung von CO2 in der Atmosphäre. Dieser Tageskurs zeigt, wie sie sich im Gebäudebereich wirtschaftlich erfüllen lassen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Minergie Schweiz

Inhalt
Das Wissen über unterschiedliche Leuchtmittel und Leuchten, sowie über die Regeln der Lichtplanung, bildet den Grundstein für eine energieeffiziente Beleuchtung, auch für ein Minergie-Gebäude. Dabei darf eine angenehme Lichtumgebung aber aus Gründen der Energieeinsparung nicht verloren gehen. Dies ist nur realisierbar, wenn das Verständnis von Zusammenhängen der Lichttechnik sowie der Energieeffizienz vorhanden sind. Damit lässt sich das Berechnungs- und Nachweisverfahren nach Minergie und SIA 387/4 resp. dem Softwaretool ReluxEnergy CH verstehen und anwenden.

Information und Anmeldung

Forschungsgruppe Freiraummanagement

Wir gehen in der diesjährigen Fachtagung der Frage nach, wie sich Grünräume als Leitthema in Städten und Gemeinden etablieren lassen. Unterschiedliche Interessen müssen unter einen Hut gebracht werden. In Zeiten einer sich rasant entwickelnden Baukultur müssen grüne Werte erkannt und über den gesamten Lebenszyklus stärker gewichtet werden. Referierende aus der Schweiz und dem Ausland vermitteln uns Perspektiven aus Landschaftsarchitektur, Naturschutz, Gartenbau und Unterhalt. Sie zeigen in gelungenen Beispielen auf, was es braucht, damit Grün von allen Beteiligten gemeinsam initiiert, qualitätsvoll entwickelt und unterhalten wird. Die Tagung spannt den Bogen vom öffentlichen bis zum privaten Grün.

Weitere Informationen und Anmeldung

energie-cluster.ch

Labels und Standards wie Minergie-A, Plusenergie oder SIA-Merkblätter weisen den Weg zur Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeitstools erlauben Kosteneinschätzungen. Der Tageskurs des energie-cluster.ch vermittelt prägnant und anschaulich ihre Anwendung.

Weitere Informationen und Anmeldung

pusch

Thema

Eine nachhaltige Beschaffung gewinnt in Gemeinden und Städten an Bedeutung. Faire Arbeitsbedingungen, Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit sind neben dem Preis wichtige Einkaufskriterien. Lernen Sie rechtliche Grundlagen, Verfahrensarten und Instrumente kennen und vertiefen Sie Ihre Ausschreibungskompetenz.

Der Kurs zeigt, wie Sie kommunale Richtlinien zur nachhaltigen Beschaffung erarbeiten und in Ihren Aufträgen ökologische und soziale Kriterien einbringen können. Anhand konkreter Fallbeispiele, unter anderem aus den Bereichen Tiefbau und Möblierung, vertiefen Sie Ihre Ausschreibungskompetenz. Wichtige Hilfsmittel und Vorlagen für Beschaffungsrichtlinien erleichtern Ihnen die Umsetzung im Alltag.

Zielpublikum

Beschaffungsverantwortliche in Behörden und Verwaltung, Mitglieder von Energie- und Umweltkommissionen, Fachpersonen aus dem Gemeindeumfeld.

Information und Anmeldung

Minergie

Der Kurs vermittelt praxisorientiertes Wissen zu Planung und Realisierung modernen Lüftungskonzepten für Neubauten und Modernisierungen von Wohnbauten. Thematisch werden Lüftungssysteme und -geräte, Luftleitungen, Schallschutz, Komfort, Platzierung von Luftdurchlässen, Hygiene und Dampfabzugshauben behandelt. Schwerpunktmässig wird die praktische Planung geschult unter besonderer Beachtung von Stolpersteinen. Beispiele von verschiedenen Architekten werden aufgearbeitet und beurteilt.

Weitere Informationen und Anmeldung

Quick-Links

Eco-Produkteverzeichnis
Das Verzeichnis der ökologischen Bauprodukte

Fachpartner eco-bau
Bauen Sie nach Minergie-Eco? Dann werden Sie Fachpartner.

Newsletter

Sechsmal im Jahr Neuigkeiten zum nachhaltigen Bauen erhalten