Agenda

Minergie

Thema

Die Veranstaltung dreht sich um das erste nach Minergi-P-Eco zertifizierte Laborgebäude der Schweiz, das Aquatikum der Empa in Dübendorf. Es wurde zwischen 2013 und 2015 gebaut und ersetzt einen Teil des bestehenden Gebäudeensembles aus den 1960er-Jahren.  Nach den Einführungsreferaten erhalten die Teilnehmenden bei der Besichtigung vertiefte Einblicke in den Bau.

Zielgruppe
Architekten, Bauleiter, Bauphysiker, Energiefachleute, Ingenieure, Behördenvertreter, Immobilienfachleute, Investoren und professionelle Bauherren.

Information und Anmeldung

eco-bau / SIA

Thema

Der Kurs gibt eine Übersicht über die Anforderungen und Hilfen bei der nachhaltigen Baurealisierung. Hierzu gehören zweckdienliche Werkverträge, die Einweisung der Unternehmer, die Prüfung und Dokumentation von Materialien auf der Baustelle und Raumluftmessungen. Eingegangen wird auch auf die Aufgaben der Bauleitung bei den Baustellenkontrollen und es werden Stolpersteine beleuchtet, beispielsweise im Umgang mit Unternehmerlösungen.

Zielgruppe

Bauherren, Architekten, Bauleitende und Planer

Flyer

Information und Anmeldung

 

eco-bau / SIA

Thema

Ergänzend zum Kurs «Nachhaltiges Bauen – Fokus Baustelle», werden wichtige Aspekte des Rückbaus und der Entsorgung vertieft. Es geht unter anderem darum, was vor und während der Bauphase getan werden muss, damit möglichst wenig Abfalle entstehen. Es wird erläutert, wie mithilfe eines durchdachten Entsorgungskonzepts und einer guten Bauplatzorganisation ein geordneter Rückbau umgesetzt werden kann. Behandelt werden zudem die Gebäudevoruntersuchung hinsichtlich des Umgangs mit Schadstoffen in Altbauten. Abgerundet wird das Programm mit einer Führung im Recyclingbetrieb.

Zielgruppe

Bauherren, Architekten, Bauleitende und Planer

Flyer

Information und Anmeldung

EN Bau

Thema

Im Certificate of Advanced Studies (CAS) Nachhaltiges Bauen lernen die Teilnehmenden die wichtigen ökologischen, ökonomischen und soziokulturellen Aspekte der Nachhaltigkeit von Gebäuden und deren Umgebung zu identifizieren. Dazu gehören neben Lebensqualitäts- und Siedlungsaspekten die gestalterische Qualität von Bauwerken sowie das Denken in Lebenszyklen.

Zielpublikum

Das CAS richtet sich an Planende und Fachpersonen aus der Bauwirtschaft und den kommunalen, kantonalen und eidgenössischen Verwaltungen (Architekten und Architektinnen, Fachplanerinnen und Fachplaner, Baumeister und Bauherren sowie Investoren und deren Beraterinnen und Berater), die ein vertieftes Studium in nachhaltigem Bauen anstreben.

Information und Anmeldung

 

forum energie zürich

Inhalt

Bei Minergie hat sich einiges geändert. Der Kurs vermittelt die Neuerungen bei den Anforderungen der Standards Minergie, Minergie-P und Minergie-A. Themen:

  • Rahmenbedingung MuKEn 2014
  • Berechnungsschema Gesamtenergiebilanz (Minergie-Kennzahl)
  • Photovoltaikstrom und Eigenverbrauch
  • Monitoring
  • MQS Bau und MQS Betrieb
  • Alle neuen Anforderungen im Überblick

Zielpublikum:
Fachpersonen, die mit den bisherigen Anforderungen und dem Nachweisverfahren von Minergie vertraut sind

Information und Anmeldung

eco-bau / SIA

Thema

Die nachhaltige Gestaltung von Aussenraumen im Siedlungsgebiet wird im Zuge der Verdichtung immer wichtiger. Doch warum ist sie in der Realität so selten anzutreffen? Wird sie nicht bestellt oder weiss keiner wie sie umzusetzen ist? Gibt es den nachhaltigen Aussenraum überhaupt? Der Kurs liefert anhand von realisierten Beispielen Antworten auf solche Fragen. Er zeigt auch, welche Instrumente helfen, Aussenräume mittels Qualitätskriterien zu analysieren, zu entwickeln und zu bestellen.

Zielgruppe

Architekten, Bauherren, Portfolio Managerinnen, Immobilien-Entwickler, Landschaftsarchitekten und Planerinnen

Flyer

Information und Anmeldung

 

PUSCH

Thema
Beschaffungsentscheide sollen breit abgestützt sein und auf hohe öffentliche Akzeptanz stossen. In diesem Kurs erfahren die Teilnehmer, wie kommunale Beschaffungsrichtlinien erarbeitet und verankert werden können. Zudem erhalten sie einen Überblick über die verschiedenen  Verfahrensarten, Instrumente und Hilfsmittel.

Zielpublikum
Behörden- und Kommissionsmitglieder, Verwaltungsangestellte, Projektleitende von Hochbauämtern, Planerinnen und Planer.

Information und Anmeldung

 

eco-bau / SIA

Thema

Die Gebäudehülle und damit die Fassade beeinflussen die Nachhaltigkeit eines Gebäudes entscheidend. Der Kurs zeigt, was hier alles zusammenlauft: Über die Hülle verliert das Gebäude Energie, macht aber auch solare Gewinne. Die Fenster ermöglichen Ausblicke und versorgen Innenräume mit Tageslicht. Sie können aber auch Probleme beim sommerlichen Wärmeschutz oder Vogelschutz verursachen. Ein grosser Teil der grauen Energie von Gebäuden steckt in der Hülle, und ihre Gestaltung entscheidet mit über die Nutzungsflexibilität. Schliesslich schützt sie auch noch vor Aussenlärm. Durch geschickte Gestaltung kann hier vieles optimiert und damit die Nachhaltigkeit des gesamten Gebäudes gesteuert werden.

Zielgruppe

Bauherrschaften, Architekten und Planer

Flyer

Information und Anmeldung

Newsletter

Viermal im Jahr Neuigkeiten zum nachhaltigen Bauen erhalten

Email
Vorname
Nachname

      
Bitte geben Sie den Code ein.

 D    F