Fachpartner eco-bau

Für die professionelle Planung und Realisierung von nachhaltigen Bauvorhaben braucht es die entsprechenden Fachleute. Mit dem Fachpartnerprogramm von eco-bau werden ab November 2016 Unternehmen und Organisationen (im Folgenden „Unternehmen“ genannt) ausgezeichnet, die über entsprechendes Know-how verfügen. Voraussetzung ist, dass im Unternehmen eine oder mehrere Fachpersonen arbeiten, die über das nötige Wissen und Können verfügen. Zurzeit steht das Programm Unternehmen offen, die Leistungen anbieten wie

  • Bauherrenberatung
  • Architektur
  • Generalplanung
  • Fachplanung
  • Bauleitung
  • Baumanagement
  • Fachbegleitung im nachhaltigen Bauen.

Kompetenzen der Fachpartner eco-bau

Unternehmen, die als Fachpartner ausgezeichnet sind, machen ihre Kompetenzen im nachhaltigen Bauen sichtbar. Sie zeigen beispielsweise, dass sie über vertiefte Kenntnisse in folgenden Gebieten verfügen:

Integrale Planung: Sie kennen Labels und Standards zum nachhaltigen Bauen und können diese im Rahmen der gestellten Bauaufgabe entsprechend einsetzen.

Nachhaltiges Gebäudekonzept: Sie kennen die Stellschrauben für ein ressourcenschonendes Gebäudekonzept und die ökologische Materialisierung.

Gesundes Innenraumklima: Sie kennen die Anforderungen an ein gesundes Innenraumklima und können diese über den gesamten Bauprozess auch einfordern.

Qualitätsmanagement: Sie können die Aspekte des nachhaltigen Bauens im Bauablauf systematisch einbringen, abfragen und überwachen.

Dies hilft auch den interessierten Bauherrschaften, geeignete Fachleute in ihrer Umgebung zu finden.

Vorteile einer Fachpartnerschaft

Fachpartner eco-bau

  • positionieren sich im Markt durch ihre Präsenz auf der Fachpartnerliste von eco-bau
  • dürfen das Fachpartner-Logo auf ihren gedruckten und elektronischen Dokumenten nutzen
  • nehmen vergünstigt an verschiedenen Fachveranstaltungen und Weiterbildungen von eco-bau teil
  • erhalten aktuelle Informationen zu technischen und inhaltlichen Neuerungen, beispielsweise bei den eco-bau-Planungsinstrumenten

Der Weg zum Fachpartner

Um die Auszeichnung „Fachpartner eco-bau“ zu erlangen, muss sich ein Unternehmen bei eco-bau akkreditieren. Hierfür sind Nachweise der Fachperson eco-bau über eine entsprechende Weiterbildung oder Praxiserfahrung erforderlich. Konkret muss die Fachperson eine der folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Ausbildungsnachweis vom Lehrgang eco-bau oder vom CAS Minergie-Eco der FHNW;
    oder
  2. Praxisnachweis zu zwei Bauprojekten, die nach Minergie-Eco zertifiziert wurden und massgebend durch das Unternehmen und die Fachperson geplant resp. begleitet wurden.

In Ausnahmefällen kann die Auszeichnung auch „sur Dossier“ erlangt werden. In solchen Fällen wird empfohlen, sich vorgängig mit der Geschäftsstelle eco-bau zu verständigen.

Die Registrierung für das Fachpartnerprogramm ist ab dem 1. November 2016 möglich. Dann steht auf dieser Website ein Formular hierfür zur Verfügung. Bitte nutzen Sie ausschliesslich diesen Kanal. Registrierungen via E-Mail oder Briefpost können nicht bearbeitet werden.

Der Erhalt der Fachpartnerschaft

Zur Sicherung der Qualität sind die Fachpartner verpflichtet, ihre Akkreditierung im Dreijahresrhythmus zu erneuern. Dann muss erneut ein Weiterbildungs- oder Praxisnachweis erbracht werden.

Kosten

Prüfgebühr (einmalig) Fr. 250.-
ab 2. Fachperson im selben Unternehmen CHF 150.- pro Prüfung
Jahresgebühr Fr. 250.- für Unternehmen bis 10 Vollzeitstellen
  Fr. 500.- für Unternehmen ab 10 Vollzeitstellen

Mitglieder von eco-bau erhalten 20 % Rabatt.


Weitere Informationen

Flyer zum Fachpartnerprogramm (PDF)

Reglement Fachpartner eco-bau (PDF)

Newsletter

Viermal im Jahr Neuigkeiten zum nachhaltigen Bauen erhalten

Email
Vorname
Nachname

      
Bitte geben Sie den Code ein.

 D    F