2013 - Fokus Gesundheit und Gebäude

Fachtagung eco-bau

Ein Gebäude mit guten Tageslichtverhältnissen, wenig Beeinträchtigung durch Lärm, Strahlung oder Schadstoffen weist eine hohe gesundheitliche Performance auf. Doch wie können die verschiedenen Themen auf den Punkt gebracht und gemessen werden? Welche Risiken gilt es besonders zu beachten? Welche Hilfsmittel erleichtern die Entscheidungsfindung? Wie berücksichtigt der zukünftige Standard nachhaltiges Bauen Schweiz das Thema? Renommierte Fachexperten, Architekten und Bauherren referieren über neue Erkenntnisse, vorbildliche Beispiele und praktische Erfahrungen. Die Fachtagung des Vereins eco-bau bringt am 22. März 2013 Vertreter der öffentlichen Bauträger, Architekten und Planende zum Austausch zusammen.

Zielgruppe: Öffentlichen Bauträger, Architekten, Bauherren und Planende

Programm der Tagung 2013

Handout Fachtagung


Programm Vormittag

Gesundheit im Bau – das wünschen wir uns.
Begrüssung: Wiebke Rösler, Präsidentin eco-bau, Direktorin Amt für Hochbauten Stadt Zürich

Die Stadt Luzern engagiert sich für das gesunde Bauen
Begrüssung: Manuela Jost, Stadträtin Luzern

Gesundheit und Gebäude im Fokus

Die 10 gefährlichsten Wohngifte: Wovor sollen wir uns fürchten?
Roger Waeber, Fachstelle Wohngifte, Bundesamt für Gesundheit BAG, Bern

Gesundes Gebäude, gesunde Mitarbeitende! – Wie Gebäude unsere Gesundheit beeinflussen
Dr. med. Urs Hinnen, AEH; Zentrum für Arbeitsmedizin,Ergonomie und Hygiene AG, Zürich

Gesundheit und Architektur

Konstruktiv gedacht – Beitrag zu einer gesunden Architektur (Text)
Matthias Roth, Stücheli Architekten AG, Zürich

Gesund in der Schule: Offene Lernatmosphäre im Schulhaus Büttenen
Patrick Rohrer, Rohrer Sigrist Architekten GmbH, Luzern

Gesundes Gebäudekonzept – Was ist zu tun?

Radon – die unterschätzte Gefahr aus dem Untergrund
Dr. Claudio Valsangiacomo, Centro di competenza radon, SUPSI Canobbio

Zuviel oder zu wenig Tageslicht? – Die Planer haben es in der Hand
Christian Vogt, Vogt & Partner, Lichtgestaltende Ingenieure, Winterthur

Das Leben in der Wolke – Wie kann Elektrosmog planerisch vermieden werden?
Dr. Georg Klaus, Maxwave AG, Zürich

Programm Nachmittag

Workshop 1
Sanierungen: Früherkennung dank Gebäudecheck
Anita Binz, Fachgruppenleiterin Innenraumklima eco-bau
Beat Schmid, Gebäudediagnostik Schmid AG, Zürich

Workshop 2
Bei Rot anhalten - Gesundheit im online Tool MINERGIE-ECO
Urs Thomas Gerber, Abteilungsleiter Bau und Energie, CSD Ingenieure AG, Bern

Workshop 3
Lust auf Grün – Der positive Beitrag des Aussenraums zum Wohlbefinden
Reto Hagenbuch ZHAW, Fachstelle Freiraummanagement Wädenswil
Gilbert Brossard, Leiter Planen und Bauen, Stadt Wädenswil

Workshop 4
Alles ECO? Die Qual bei der Produktewahl
Michael Pöll, Fachkoordinator eco-bau, Fachstelle nachhaltiges Bauen, Stadt Zürich

Workshop 5
Besichtigung Schulhaus Büttenen Luzern
Rohrer Siegrist Architekten GmbH, Luzern

Synthese und Ausblick

MINERGIE-ECO: ein erfolgreiches Rezept für Gesundheit am Bau
Severin Lenel, Zertifizierungsstelle Minergie-Eco, St. Gallen

Ausblick:
Gesundheit im Standard nachhaltiges Bauen Schweiz
Dr. Heinrich Gugerli, Vize-Präsident eco-bau

Quick-Links

Eco-Produkteverzeichnis
Das Verzeichnis der ökologischen Bauprodukte

Fachpartner eco-bau
Bauen Sie nach Minergie-Eco? Dann werden Sie Fachpartner.

Newsletter

Sechsmal im Jahr Neuigkeiten zum nachhaltigen Bauen erhalten